Seien Sie unsere Gäste

Aus dem zarten Pflänzchen Kornblume ist in den letzten 30 Jahren ein moderner, zeitgemäßer Bioladen gewachsen, in dem wir die große Vielfalt ehrlicher Bioprodukte präsentieren dürfen. Unser Handeln ist getragen vom Respekt vor Mensch und Natur. Wir möchten unseren Kunden verlässliche Partner in der immer größer werdenden Biowelt sein. Wir laden Sie ein mit uns gemeinsam die Freuden biologischer Ernährung zu erkunden.

Das Team

Nur gemeinsam sind wir stark. Deshalb legen wir Wert auf ein zuverlässiges, kompetentes und freundliches Team, in dem sich alle wohlfühlen. Uns ist es wichtig, dass unser Personal regelmäßig an Fortbildungen teilnimmt und somit immer auf dem neusten Stand ist. Eine lohnenswerte Investition wie wir finden, denn in allen Abteilungen unserer Kornblume stehen Ihnen Fachleute als Ansprechpartner zur Verfügung.

Wie alles begann...

Seit 1986 gibt es nun die Kornblume und in der Zeit hat sich einiges getan. Aus dem kleinen Bioladen ist ein moderner und großer Bio-Supermarkt geworden. Begleiten Sie uns auf unser Reise:

1986

Wir eröffnen die Kornblume in der Schlachterstrasse in Lingen. Ein kleiner Familienbetrieb, der sich aus Überzeugung in das Abenteuer Bioladen stürzt, neben Studium und Zivildienst, mit wenig Wissen über Betriebswirtschaft. Von Marketing und Ladenbau haben wir auch keine Ahnung. Wie gut, dass Ralfs Eltern fleißig mithelfen. Viele halten uns für verrückt, wir übrigens auch. Aber wir haben ein Ziel. Wir möchten mit unserem Bioladen das nachhaltige Einkaufsverhalten fördern, um einen Beitrag für eine bessere Zukunft zu leisten.

1990

Unsere Tochter Laura wird geboren. Wir stellen unsere erste Mitarbeiterin ein.

1991

Umzug innerhalb der Schlachterstrasse. Unsere Kornblume hat sich auf 80qm vergrößert und wird mit viel Engagement selbst gestaltet. Alte Schränke werden in Regale umgewandelt und die gebrauchten Kühlmöbel machen uns sehr glücklich. Die Warenbeschaffung wird einfacher, denn die Großhändler liefern auch ins Emsland. Das Interesse für Bio ist insbesondere nach der Tschernobyl-Katastrophe gestiegen, jedoch immer noch etwas für Idealisten. Unsere Freude an der Qualität und den schönen Aspekten der Biokost ist weiterhin groß.

1993

Janosch wird geboren und unser Laden wächst. Die Nachfrage steigt, denn die sich leider immer mehr häufenden Lebensmittelskandale führen in der Bevölkerung zu einem Umdenken. Wir trauen uns weiter zu wachsen. Dafür müssen einige Wände in unserer Kornblume weichen.

1997

Vincent und Simon werden geboren und wir bleiben dran, unseren Laden immer wieder zu renovieren, um ihn zu verbessern.

1998

Wir können das hinter unserem Ladenlokal liegende Gebäude dazu mieten. Ein Durchbruch ermöglicht eine Erweiterung auf 140qm. Alles wird größer und professioneller.

2010

Wir investieren und machen die alte Kornblume schön. Sie bekommt eine neue Beleuchtung und neue Kühlmöbel. Wir sind immer angetrieben von dem Wunsch, einen großen, zeitgemäßen Bioladen zu führen der uns ermöglicht, unsere vielen Ideen zum Thema „Bio leben“ umzusetzen.

2016

Die Kornblume zieht in die Kivelingstraße und wächst auf 560qm . Der große, helle und moderner Laden bietet Raum für die vielen Idee, die wir nun umsetzen können. Auch wenn wir ein ganzes Stück größer geworden sind, die Nähe zu unseren Kunden ist geblieben und mit unserem Team fühlen wir uns freundschaftlich verbunden. So wie der alte Eichentresen begleiten uns Kunden, Hersteller, Landwirte und Lieferanten seit über 30 Jahren. Gegenseitiges Vertrauen und zuverlässiges Handeln sind die Basis für diese langjährigen Beziehungen.

2018

Wir sind von den Lesern der „Schrot und Korn“ zum besten Bioladen Deutschlands gekürt worden.

2020

Wir werden zum zweiten Mal zum besten Bioladen Deutschlands gewählt. Das Fachmagazin Schrot und Korn und die Leser haben entschieden

2020

Wir schließen unserem Bioladen einen Lieferdienst an. Hiermit versorgen wir im Umkreis von 30km Kunden mit hochwertigsten, biologischen Lebensmitteln.

2021

Wir werden erneut zum besten Bio-Supermarkt Deutschlands gewählt. Nach einem anstrengenden Pandemie-Jahr ein für uns unglaublicher Preis.